xHomexxxxxxxxxxxx

Besuchen Sie mich auf Facebook:

xInfos
xProdukt-Übersicht

xDownloads

xBestell-Kontakt

xErfahrungsberichte

    Linksx

xxVersandkostenx

Impressumx

Termine

AGBx


Produkte für Ihr Tier:

Infos

Propolis

Hautöl

Blütenpollen

Pflege-Produkte:

Hautöl

Propolis

Lippenpflege

Zahncreme

Cremes:

Bodylotion

 Handcreme

Hautpflege

Bade-/Dusch-Artikel:

Seife

Shampoo

Spülung

Nahrungs-/-ergänzungs-/
Genussmittel:

Blütenpollen

Honig

Gelee Royale

xxxxxxxxMetxxxxxxxx


Propolis    -    Von Tierheilpraktikern empfohlen

Mit freundlicher Empfehlung der Tierheilpraktikerin Petra Pawletko:

Auszug aus Ihrem Buch:
Heilpflanzen für Tiere – Phytotherapie für Hunde, Katzen, Kaninchen und Meerschweinchen von Petra Pawletko, Tierheilpraktikerin. 

Ein Tier mit einem starken Immunsystem kann aus eigener Kraft Krankheitserreger wie Bakterien, Viren oder Pilze selbst bekämpfen. Negative Umwelteinflüsse wie Stress, Bewegungsmangel, schlechte Haltungsbedingungen, zu viele Medikamente und v. a. eine Fehlernährung schwächen das Immunsystem. Besonders beim kranken und beim älteren, schwachen Tier sollte die körpereigene Immunabwehr unterstützt und gestärkt werden. Das Immunsystem kann aber natürlich auch beim gesunden Tier gestärkt werden, um Erkrankungen vorzubeugen. Aus meiner Praxiserfahrung kann ich folgende wichtige immunstärkende Naturmittel empfehlen:

Propolis – das natürliche Antibiotikum

Propolis wird vom Bienenvolk aus Knospen und teilweise aus der Rinde verschiedener Bäume gewonnen. Das von den Bienen selbst produzierte Kittharz hält nachweislich Viren, Pilze und Bakterien aus dem Stock fern. Propolis schützt auch Mensch und Tier, denn es hat eine antibiotische Wirkung. Es wirkt gegen Hunderte von verschiedenen Bakterien, v. a. gegen Eitererreger, Pilze und Viren. Propolis wird zu Recht als natürliches Antibiotikum bezeichnet und hat den Vorteil, dass die Darmflora nicht angegriffen wird.

Grundsätzliche Anwendung von Propolis

  • zur Unterstützung und Verstärkung der körpereigenen Abwehrkräfte
  • zum Schutz vor grippalen Infekten
  • zur Vorbeugung gegen Wurmbefall
  • zur Darmsanierung – auch zur Nachbehandlung nach Antibiotikaeinnahme

Äußerliche Anwendung von Propolis

  • zur Desinfektion und Schmerzlinderung von kleineren Schürf- und Schnittwunden und Entzündungen wie z. B. Pfotenverletzungen
  • zur Nachbehandlung von Operationswunden
  • bei Pilzerkrankungen
  • zur Desinfektion nach Zeckenbissen

Bei Hund und Katze wendet man Propolis in Pulver- oder Tropfenform an. Das Pulver kann mit Honig vermischt gegeben und die Tropfen können ins Futter oder auch löffelweise verabreicht werden. Äußerlich hilft und lindert Propolissalbe.

Nebenwirkungen von Propolis

Auch Tiere können allergisch auf Propolis reagieren. Propolissalbe oder -tinktur sollte daher zunächst an einer Körperstelle auf Verträglichkeit getestet werden.“

Zitatende.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Für ein besonderes Wohlbefinden !

Tippfehler u. technische Änderungen vorbehalten.
 

  

Letzte Aktualisierung am 29.06.2015

created byursus-ciw.de©